FREIE PLÄTZE: Im Moment kann ich bis zu drei Kinder aufnehmen.

Über mich

Ich bin Lehrer für Deutsch und Religion an Maturitätsschulen, habe Jahrgang 1975 und stamme aus der Schweiz. Unsere beiden Kinder Tristan (10) und Clarissa (5) werden langsam größer und selbständiger. Mir bereitet der Umgang mit Kindern viel Freude. Daher möchte ich nun auch andere Kinder betreuen und den Eltern dadurch ermöglichen, Kind und Karriere unter einen Hut zu bekommen.

Ich erziehe die Kinder gewaltfrei und in einem freiheitlichen, liberalen, demokratisch-respektvollen, offenen, wertschätzenden Klima. Mein Erziehungsstil ist liebevoll und konsequent. Ich möchte den Kindern einen Ort der Geborgenheit, Ruhe, Wärme und Sicherheit bieten, an dem sie sich nach ihren individuellen Bedürfnissen und in ihrem Tempo entwickeln können. Das ist in der Kindertagespflege am besten möglich.

Aus der Anthroposophie schöpfe ich wichtige Impulse, auch für mein persönliches Leben, insbesondere aber für die Art, wie ich mit den mir anvertrauten Kindern umgehe, seien es meine eigenen, oder fremde.